Tattoo entfernen

Noch immer erfreuen sich Tattoos an Beliebtheit und über 20% der jungen Deutschen im Alter von 16-29 sind tätowiert. Doch mit der Zeit verblassen Tattoos oder werden nicht mehr als schön empfunden. Es entsteht eine Belastung. Ein Übertätowieren ist häufig nicht mehr gewünscht, aus diesem Grund lassen sich immer mehr Menschen ihre Tattoos entfernen. Manchmal kann nicht mehr jedes gewünschte Kleidungsstück getragen werden, da das Tattoo nicht verdeckt sein würde. Diese Einschränkung im Alltag macht sich vornehmlich im Sommer bemerkbar. Zudem können sich „alte Sünden“ in Form eines Tattoos gerade auch am Arbeitsplatz als hinderlich für die Karriere erweisen, sollten diese sichtbar sein. Der Wunsch nach einer schonenden und sauberen Tattoo Entfernung ist daher sehr verständlich.

Tattoo Entfernung in München

Die sicherste und beste Form eine Tätowierung zu entfernen, ist der Einsatz eines Lasers zur gezielten Pigmentzersetzung. Das gebündelte Licht wird hierfür direkt auf die Tätowierung gerichtet. Die Lichtenergie zerstört dabei die Farbpigmente. Restpigmente werden danach über das Lymphsystem abgebaut und führen zu einer Verblassung des Tattoos. Benachbarte Hautareale bleiben hiervon beinahe gänzlich unberührt und reagieren kaum. Diese schonende Form der Laser Tattooentfernung erhalten Sie in der Praxisklinik Dr. Caspari in München.  

* Pflichtfelder

Viele Patienten wünschen sich eine sofortige Entfernung des Tattoos, doch leider bedarf eine saubere Entfernung immer mehrerer Sitzungen. Um ein Tattoo endgültig wegzulasern sind zwischen 5-10 Behandlungen notwendig. Die Häufigkeit ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu zählen die Größe des Tattoos, Art, verwendete Farben, Pigmenttiefe und Qualität des Tattoos.

Nebenwirkungen durch die Tattooentfernung mit Laser

Eine Tattoo Laser Entfernung ist in etwa ebenso schmerzhaft wie eine Tätowierung. Dr. Caspari entscheidet gerne zusammen mit Ihnen ganz individuell, ob und welche Betäubung erforderlich ist. Die Haut kann durch die Behandlung anschwellen und Rötungen zeigen. Manchmal bilden sich auch feine Hautkrusten. Reagiert die Haut sehr stark, können sich auch feine Blasen bilden.

Allerdings verläuft eine Tattoo Entfernung in München mit der korrekten Vor- und Nachbehandlung ohne Narbenentstehung. Doch nicht nur die Erfahrung von Dr. Caspari ist für ein gelungenes Ergebnis sehr wichtig, sondern ebenso das richtige Patientenverhalten vor und nach der Behandlung. Besonders wichtig hierbei ist der Verzicht auf Sonnenbäder und Solariumbesuche. Welche Faktoren noch weiter zu beachten sind, erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren: