Plastische Chirurgie München

Es gibt viele Menschen, die mit Ihrem Äußeren nicht zufrieden sind, deren inneres jugendliches Lebensgefühl sich nicht mit ihren äußerlichen Alterserscheinungen vereinbaren lässt und die unter ihrem Aussehen schlichtweg psychisch leiden. Dies ist oftmals auch der Fall bei angeborenen oder durch einen Unfall verursachten Entstellungen oder Funktionsstörungen. Die moderne Medizin bietet immer bessere Möglichkeiten, das äußere Erscheinungsbild zu verschönern, das Altern etwas aufzuhalten oder Funktionen wieder herzustellen. Immer mehr Menschen entschließen sich deshalb auch zu einem operativen Eingriff. Dr. Peter Caspari, Facharzt für plastische Chirurgie in München, bietet Patienten und Patientinnen ein weitreichendes Leistungsangebot im Bereich der Schönheitschirurgie.

Bevor Sie sich einem chirurgischen Eingriff unterziehen, sollten Sie darauf achten, diesen nur von einem Facharzt für plastische Chirurgie in München durchführen zu lassen. Nur er hat die notwendige Ausbildung und die wichtige Erfahrung bei ästhetischen und plastischen Eingriffen. Als Spezialist für plastische Chirurgie in München legt Dr. Caspari besonderen Wert auf die Qualität seiner Behandlungen, dies gilt auch für die Auswahl von Produkten und notwendigem Material.

Sie haben Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten der plastischen Chirurgie in München? Vereinbaren Sie einen Termin in der Praxisklinik Caspari – gerne informiert Sie Dr. Peter Caspari in einem persönlichen und ausführlichen Beratungsgespräch kompetent über die verschiedenen Angebote.

* Pflichtfelder

Angebot der Plastischen Chirurgie in München

Dr. Caspari, der Experte für plastische Chirurgie in München ist besonders auf den Bereich der Gesichts- und Brustchirurgie spezialisiert. Eingriffe wie Facelifts gehören deshalb ebenso seinem Leistungsspektrum an wie zum Beispiel Brustvergrößerungen bzw. Verkleinerungen. Doch auch rekonstruktive Eingriffe wie beispielsweise Brustrekonstruktionen nach Krebserkrankungen sowie körperformenden Eingriffe, zum Beispiel Oberschenkelstraffungen, zählen zu dem weitreichenden Angebot des Facharztes für plastische Chirurgie in München. In der Praxisklink Dr. Peter Caspari erwartet Sie als Patient plastische Chirurgie in München auf höchstem medizinischem Niveau.

Ein Auszug des Repertoires der plastischen Chirurgie der Praxisklinik Dr. Caspari in München:

Facelift

Facelift bezeichnet eine Gesichtsstraffung und wird in der Fachsprache als Rhytidektomie bezeichnet. Mit dem Ziel dem Patienten ein natürliches, frisches und jüngeres Äußeres zu verleihen wird hierbei die Gesichtshaut und das Gewebe darunter gestrafft. Ein Facelift wird nicht bei jedem Patienten gleich ausgeführt. Es gibt hier verschiedenen Formen, die unterschiedlich für verschiedene Patienten geeignet sind.

Eine spezielle Form des Facelift ist das SMAS-Lift (Sub Muscular Aponeurotic System). Hier wird das SMAS, ein sehniges System zwischen der Unterhaut, Fettgewebe und Gesichtsmuskulatur, das Zugkräfte sehr gut verträgt, in die gewünschte Richtung gezogen. Bei dieser Form des Liftings lassen sich Weichteile des Gesichts sehr gut in ihre ursprüngliche, jugendliche Position bringen und dort festhalten.  

Neben weiteren Formen gibt es auch das Minilift. Ein Minilift oder Wangenlift bezieht statt des gesamten Gesichts nur den Mund- und Wangenbereich ein und stellt dort die jugendlichen Formen wieder her. Zu weiteren Möglichkeiten des Liftings und deren Eignung in Ihrem individuellen Fall beraten wir Sie in der Praxisklinik Dr. Caspari für ästhetische und plastische Chirurgie gerne.

Brustvergrößerung

Bei einer Brustvergrößerung handelt es sich fast immer um eine ausschließlich ästhetische Maßnahme der plastischen Chirurgie. Der Wunsch nach einem solchen Eingriff ist bei Frauen, die ihre Brüste als zu klein empfinden, groß und jedes Jahr unterziehen sich 20.000 Frauen allein in Deutschland diesem Eingriff. Bei der Brustvergrößerung gibt es zwei Techniken. Zum einem gibt es die Vergrößerung durch Implantate und zum anderen eine Technik bei der Eigenfett des Körpers verwendet wird.  

Bei der Verwendung von Implantaten, sollte im Vorfeld die richtige Wahl hochwertiger Implantate getroffen werden. In der Praxisklinik Dr. Caspari werden Implantate des Spezialisten POLYTECH Health & Aesthetics verwendet. Der Anbieter verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung und entspricht den höchsten Qualitätsstandards.

Bei der Operation unter Vollnarkose wird das Brustgewebe gehoben damit eine Tasche für das Implantat entstehen kann. Hier gibt es nun verschiedene Positionierungen: Ist die Patientin sehr dünn und hat wenig Fett- und Drüsengewebe, wird das Implantat teilweise oder vollständig unter den Brustmuskel geschoben. Auch eine Platzierung unter der Brustdrüse über dem Brustmuskel ist möglich oder innerhalb des Muskelstrumpfs.

Auch speziell aufbereitetes Eigenfett des Körpers kann zur Brustvergrößerung verwendet werden. Dies kann als „natürliche“ Alternative zum Einsatz von Implantaten gesehen werden. Diese Methode wurde gerade in den letzten Jahren erheblich verbessert. Sie eignet sich jedoch nur für Frauen, die eine moderate Vergrößerung ihrer Brust wünschen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Fett an anderen Stellen des Körpers abgesaugt werden kann. Hier kann eine Patientin mitunter doppelt profitieren, wenn Sie das Fett dort entnehmen lässt, wo sie es als störend empfindet.

Brustverkleinerung

Bei einer Brustverkleinerung stehen neben dem rein ästhetischen Ziel häufig auch Ziele wie die Vermeidung von Haltungsschäden, Rückenschmerzen und unangenehmen Verspannungen einher. Eine zu große Brust kann die Lebensqualität einer Frau durch die körperliche und seelische Belastung stark einschränken.

Hier lohnt es sich einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse zu stellen. Diese haben unterschiedliche Kriterien nach denen sie die Notwendigkeit des Eingriffs beurteilen. Gehen Sie bei der Antragsstellung speziell auf die medizinische Notwendigkeit ein und machen Sie deutlich, dass es sowohl um die Linderung bestehender Beschwerden als auch um die Prävention weiterer Folgebeschwerden geht.  

Bei der Brustverkleinerung wird Fett, Drüsengewebe und überschüssige Haut entfernt. Die Brustwarzen werden ein wenig nach oben gesetzt, der Warzenhof verkleinert. Dabei bleiben jedoch Warzenhof und Brustwarze auf dem Drüsengewebe bestehen, wodurch Durchblutung, Empfinden und Stillfähigkeit erhalten bleiben.

Brustrekonstruktion

Häufig wünschen sich Patientinnen, die den Krebs durch Abnahme ihrer Brust besiegt haben eine neue Brust. So möchten Sie die Erinnerungen an die schwere Zeit der Erkrankung zurücklassen und mit mehr Freude in ein neues Leben eintauchen.  

Auch hier kann in vielen Fällen zwischen dem Einsatz von Implantaten oder der Verwendung von Eigenfett gewählt werden. Die plastische und ästhetische Chirurgie kann das nicht mehr vorhandene Volumen also durch Materialien wie Implantate aus Silikongel, sowie durch körpereigenes Fett aus dem unteren Bauchbereich herstellten. Dr. Caspari berät Sie gern, welche Methode hier in der Umsetzbarkeit in Ihrem individuellen Fall am besten für Sie geeignet ist.

Oberschenkelstraffung

Mit zunehmendem Alter lassen die Elastizität des Bindegewebes und die Straffheit der Haut nach. Als Folge wird die Haut der Oberschenkelinnenseiten oft schlaff und wabbelig. Leider lässt sich dieser Zustand häufig nicht mehr allein durch Fitnessübungen oder straffende Lotionen beheben. Die plastische und ästhetische Chirurgie in München kann hier mit den modernsten Techniken ein optimales Straffungsergebnis erzielen.

Auch in diesem Bereich gibt es unterschiedliche Methoden: abhängig vom Ausmaß des Hautüberschusses kann die Hautstraffung sowohl in rein horizontaler als auch in horizontaler und vertikaler Richtung notwendig sein. Sollte eine reine Straffung nicht ausreichen, um Ihr persönliches Wunschergebnis zu erreichen, kann im gleichen Eingriff ebenso eine Fettabsaugung durchgeführt werden.

Weitere Angebote im Bereich der plastischen Chirurgie in München: