Oberarmstraffung in München

Ärmellose Kleider, Blusen oder Tops – im Sommer sind Sie besonders bei den Damen beliebt. Jedoch zögern viele Frauen bei der Wahl eines solchen Kleidungsstücks, da ihre Oberarme unschöne schlaffe  oder überschüssige Haut aufweisen. Mit zunehmendem Alter verliert unser Bindegewebe an Elastizität. Die Haut an den Oberarmen erschlafft zunehmend, auch wenn sie entsprechend trainiert werden. Auch eine starke Gewichtsreduktion kann zu herabhängender Haut an den Oberarmen führen. In vielen Fällen hilft gezieltes Training oder die Anwendung spezieller Hautcremes nicht mehr, weshalb Dr. Caspari dann meist zu einer Oberarmstraffung in München in seiner Praxisklinik rät.

* Pflichtfelder

Bei diesem Eingriff wird die störende überschüssige Haut am Oberarm entfernt. Die Arme erhalten wieder ein jugendliches und straffes Aussehen, mit dem Sie sich wieder in ärmelloser Kleidung, entsprechend der Mode, sehen lassen können. Die Operation wird in der Regel in Vollnarkose durchgeführt, jedoch bestehen verschiedene Narkosemöglichkeiten, über die Sie zusammen mit einem unserer erfahrenen Anästhesisten besprechen können. Zudem empfehlen wir Ihnen, nach dem Eingriff eine Nacht zur Beobachtung zu bleiben. Nach einer Oberarmstraffung in München müssen Sie zunächst einen Kompressionsverband für vier Wochen tragen. Nach dieser Zeit verschwinden die Schwellungen. Nach und nach verblassen auch die Narben des Eingriffs. Mit Hilfe eines gezielten Muskeltrainings können Sie den Straffungseffekt nach der Operation noch weiter verstärken und Ihre Oberarme perfekt formen.

Sie möchten aufgrund schlaffer Oberarme nicht länger auf neueste Modetrends verzichten? Muskeltraining oder hautstraffende Pflegeprodukte zeigen bei Ihnen nicht den gewünschten Effekt? Dr. Caspari informiert Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch über die Möglichkeiten einer Oberarmstraffung in München. Vereinbaren Sie einfach einen Termin – wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren: