Liposculpture - Eigenfettunterspritzung

Eigenes Fett eignet sich hervorragend zur Unterfütterung und Anhebung von Bereichen in denen der Volumenmangel im Gewebe etwas größer ist.

Vorteile der Liposculpture

Der Vorteil dieser Methode, die Eigenfettunterspritzung oder auch Liposculture genannt wird ist, das im Körper fast immer genügend Fettgewebe vorhanden ist, das zur Eigenfetttransplantation geeignet ist.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es vollkommen natürlich ist und keiner Fremdkörperabstoßung unterliegt. Es hält, bei richtiger Aufbereitung und vorsichtiger Transplantation, eine lange Zeit, da es in den Körper wieder einwächst. Nach einem Jahr sind noch etwa 50-80 Prozent vorhanden.

Einsatzbereiche

Die Eigenfettunterspritzung ist eines der modernen ästhetischen Verfahren zur Gesichtsverjüngung, auf das der Experte heute setzt. Sehr gut eignet es sich für tiefe Falten im Gesicht, sogar bedingt für Augenringe. Ein weiterer sehr guter Einsatz ist die Auffüllung der weiblichen Brust oder die Anhebung tieferer Narben.

Bei der Brust ist die übertragbare Menge limitiert, denn das eingebrachte vitale Gewebe muss einwachsen. Um ein hohes Maß an Erfolg zu haben, darf die transplantierte Menge nicht zu groß sein. Wie viel an Eigenfett in die Brust implantiert werden kann, hängt von den individuellen anatomischen Gegebenheiten ab.

Verfahren

Die Methode ist jedoch nicht ganz ohne Aufwand. Zunächst muss aus einem oder mehreren geeigneten Arealen das vitale Fettgewebe entnommen werden. Es wird in einem geschlossenen System aufbereitet und in die Empfängerareale transplantiert. Meist reicht ein kleiner, etwa 1 cm langer Schnitt um das Gewebe zu gewinnen und ein ca. 5 mm langer Schnitt an einer unauffälligen Stelle um es zu implantieren. Wir empfehlen diesen Eingriff in einer kurzen, leichten Schlafnarkose durchzuführen, nach der Transplantation ist man schnell wieder fit und hat zudem keine unangenehme Erinnerung an den doch oft größeren Eingriff. Es ist aber natürlich auch möglich die Operation in Lokal- und Tumneszenz Anästhesie erfolgreich durchzuführen.

Nach der Liposculpture

Postoperative Schmerzen sind meist gering, gelegentlich kommt es zu kleinen Blutergüssen. Bei Eingriffen an der Brust empfehlen wir die ersten Tage eine Bandage oder einen speziellen BH zur Ruhigstellung des Gewebes zu tragen. Nach etwa vier bis sechs Wochen ist das Fett vollständig eingeheilt. Bis dahin sollte man keinen Sport treiben, saunieren oder andere den Kreislauf belastende Tätigkeiten durchführen.

Vereinbaren Sie einfach Ihren individuellen Beratungstermin:

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren: