Jameda Auszeichnungen
+49 89 / 12 11 46 80

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:
09:00 bis 13:00 Uhr

Hilfe gegen Haarausfall

Erblich bedingter Haarausfall wird durch eine Empfindlichkeit der Zellrezeptoren gegen das Hormon DHT und eine übermäßige Verspannung der Kopfhautmuskulatur ausgelöst. Die Verspannung vermindert die Blut- und Sauerstoffzufuhr der Haarwurzeln derart, dass die zellbiologischen Prozesse in den Haarwurzeln nicht mehr vollständig ablaufen können (Spannungshaarausfall, lat. Alopecia Contentionalis). Eine erbliche Empfindlichkeit auf das Hormon DHT (DiHydroTestosteron) führt in diesen Arealen der Kopfhaut zu einer Verhornung der Haarwurzeln. Sie schrumpfen. Das Haar fällt aus. Der typische Verlauf beginnt mit Geheimratsecken, die Lichtung an Scheitel und Tonsur – den Arealen mit der jeweils höchsten Kopfhautspannung. Das können wir ändern.

*Pflichtfelder

Unsere Therapie beginnt mit einer Messung der Verspannung der Kopfhautmuskulatur (EMG-Messung / ElektroMyoGraphie). Wird Spannungshaarausfall diagnostiziert, erfolgt die AC-Therapie® direkt in unserer Fachklinik. Das Ziel der medikamentösen AC-Therapie® bei Männern und Frauen ist es, die Verspannung der Kopfhautmuskulatur nachhaltig zu beheben.

Hilfe gegen Haarausfall

Die Behandlung mit Botulinumtoxin ergab in einer klinischen Untersuchung bei

  • ca.  80% der Patienten einen Stopp bzw. die drastische Verlangsamung des Haarausfalls
  • ca.  70% der Patienten den Neuwuchs bereits ausgefallenen Haares
  • fast 100% der Patienten eine drastische Minderung bzw. kompletten Stopp des sog. „Haarschmerzes“ (Trichodynie), die bei Haarausfall häufig spannende, schmerzende oder brennende Kopfhaut.
  • ca. 20% der Patienten eine Verdichtung des Haarwuchses auf dem gesamten Schädeldach.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

© 2011 www.dr-caspari.com
creating-web Internet Agentur
Hilfe Gegen Haarausfall München